...

Die Turner der Kölner Turnerschaft
verewigten sich in unserer Vereinsgeschichte mit einem Foto und Autogrammen. Das 3tägige Fest war in jeder Hinsicht ein großer Erfolg für den Turnverein. Die Halle und das daran gebaute Festzelt waren, vor allem am Festsonntag, als die Kölner Turnerschaft turnte, zum brechen gefüllt, und Hunderte konnten wegen Überfüllung keinen Einlass mehr finden.
Am 28.-29. Mai 1960 war es dann soweit und das 24. Gauturnfest nahm seinen Lauf. Unzenberg hatte sein
Festkleid angelegt. Die Häuser waren mit Tannengrün, Fähnchen und Girlanden festlich geschmückt und entlang
den Straßen waren Birken aufgestellt. Das Fest begann am 28.05. mit einem Kommersabend, an dem auch die
Kämpfe um das Gaubanner ausgetragen wurden. Sieger wurde der TV Raversbeuren. Am Festsonntag beteiligten sich 41 Aktive des TV Unzenberg an den Wettkämpfen. Folgende Siege wurden errungen: 1ter beim Deutschen Vereinsturnen Note „vorzüglich“ 2ter bei Haltung und Auftreten im Festzug / 2 Preise errangen Sieger in den Mehrkämpfen 1. Sieger Hannelore Müller, Walter Munzlinger, Maria Krämer
2. Sieger Ruth Creutzer, Hans Joachim Schmitt, Marliese Kasper
3. Sieger Werner Rockel, Elisabeth Winn
4. Sieger Manfred Gumm
5. Sieger Christel Kurtz
7. Sieger Heidemarie Bauer, Anneliese Adam
8. Sieger Günster Demgen
10. Sieger Sabine Derelo Damit waren fast 35 % der Wettkämpfer unter den ersten 10 Siegern. Der Verein zählte somit neben dem
TV Raversbeuren und dem TV Kümbdchen-Keidelheim zu den erfolgreichsten teilnehmenden Vereinen am 24.
Gauturnfest. Diese Erfolge konnten alle mit Stolz erfüllen. siehe Fotos

In den nachfolgenden Jahren hat sich dann im Verein so manches geändert. Der 1. Vorsitzende Heinrich Herrmann verließ Unzenberg und ging als Lehrer nach Monzingen an der Nahe. Sein Nachfolger wurde Anton Schneider. Er hatte eine unruhige und wechselhafte Zeit des Vereins durchzustehen, da sich besonders bei den jungen Buben und Mädchen immer mehr Freude am Fußball bemerkbar machte. Turnerisch wurden aber immer die Gauveranstaltungen weiter besucht und mancher Preis auch in der Leichtathletik mit nach Unzenberg genommen. Da in den Jahren 1963 / 64 und ´65 schon viele Turner und gute Sportler bei Nachbarvereinen Fußball spielten, wurde dann auf Antrag einiger Vereinsmitglieder an der Jahreshauptversammlung 1966 eine Fußballabteilung gegründet. Voller Begeisterung ging man nun diesem neuen Betätigungsbereich nach.